In der Saison-Schlussphase läuft alles für die Dallas Mavericks: Im Kampf um Platz sieben in der Western Conference haben die Utah Jazz bei der 108:118-Heimniederlage gegen die Golden State Warriors einen schweren Rückschlag erlitten.

Besonders bitter für Utah: Golden State trat mit einem Rumpf-Team von nur sieben Spieler an.

Damit haben die Jazz bei 47:33 Siegen nun zwei Niederlagen mehr als die Mavericks auf dem Konto und müssen aller Voraussicht nach in der 1. Play-off-Runde gegen die L.A. Lakers spielen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel