Auch ein Double-Double von Dirk Nowitzki (29 Punkte/14 Rebounds) hat den Dallas Mavericks im wichtigen Duell mit Tabellennachbar New Orleans Hornets nicht zum Sieg verholfen.

Die Texaner verloren auswärts mit 92:102 (13:22, 31:23, 25:24 und 23:33) und bleiben damit auf Rang sieben in der Western Conference mit einem Sieg weniger als die zuvor gleichauf liegenden Hornets.

Neben Nowitzki war Josh Howard mit 15 Zählern bester Dallas-Punktesammler, bei den Hornets glänzten Chris Paul und David West mit jeweils 31 Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel