Die Dallas Mavericks haben im zweiten Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die San Antonio Spurs eine Abreibung kassiert. Mit 84:105 unterlag die Truppe um Dirk Nowitzki dem texanischen Rivalen deutlich.

Bei einer der höchsten Playoff-Niederlagen gegen die Spurs enttäuschten insbesondere die Starspieler Nowitzki, Josh Howard und Jason Terry. Das Trio kam nur auf jeweils 14 bzw. 16 Punkte (Terry).

Bei den Spurs trumpfte Tony Parker groß auf. Der Franzose erlegte die Mavs mit 38 Punkten und acht Assists quasi im Alleingang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel