Der amtierende Meister Boston Celtics hat gegen die Chicago Bulls erneut eine Niederlage einstecken müssen.

Im vierten Spiel der Best-of-Seven-Serie in der ersten Playoff-Runde unterlagen die Celtics in Chicago mit 118:121.

In der Serie steht es zwischen den beiden Teams nun 2:2.

Die Bulls überzeugten in der Partie, die in die zweite Verlängerung ging, mit einer sehr guten Mannschaftsleistung. Alle sieben eingesetzten Spieler punkteten zweistellig. Derrick Rose war mit 23 Punkten bester Werfer. Bei Boston kam Paul Pierce auf 29 Zähler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel