Die Miami Heat stehen vor dem Aus: Der Meister von 2006 verlor bei den Atlanta Hawks mit 91:106 (40:63) und geriet in der Achtelfinal-Serie 2:3 in Rückstand.

Dwyane Wade erzielte zwar 29 Punkte, kam in Fahrt, als die Gäste aussichtslos zurücklagen. Der NBA-Topscorer war im ersten Viertel über Josh Smith gefallen, prallte mit dem Kopf aufs Parkett und blieb einige Minuten liegen.

Joe Johnson (25 Punkte) und Joker Flip Murray (23) waren die Matchwinner für die Hawks, die das zweite Viertel mit 39:20 für sich entschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel