vergrößernverkleinern
Troy Polamalus (o.) Einsatz für die Steelers im Fernduell mit Denver und Co. ist fraglich © getty

Vor dem 16. Spieltag ist der Kampf um die AFC-Wild-Cards spannend wie selten. Meister Pittsburgh ist auf Schützenhilfe angewiesen.

Von Rainer Nachtwey

München - Miami: sieben Siege, sieben Niederlagen. New York Jets: siebenmal gewonnen, ebenso oft verloren. Pittsburgh: sieben Siege, sieben Niederlagen. Jacksonville, Houston? dito.

Dazu noch Baltimore und Denver, die vor dem 16. Spieltag in der NFL (alle Spiele ab 19 Uhr LIVESCORES) acht Siege und sechs Schlappen vorweisen - in der AFC ist der Kampf um die Wild Cards an Spannung kaum zu überbieten. (DATENCENTER: 16. Spieltag)

Lediglich die Tennessee Titans mussten sich nach der deutlichen 10:42-Pleite gegen die San Diego Chargers bislang aus dem Playoff-Rennen verabschieden.

Die übrigen sieben Teams kämpfen um zwei freie Plätze hinter den Divisionssiegern, wobei das Duo Miami und Baltimore noch als Sieger der AFC East bzw. North in die K.o.-Runde einziehen kann.

Einzig in der AFC South und der AFC West sind die Entscheidungen mit den Siegern Indianapolis Colts bzw. Chargers bereits gefallen.

Sport1.de zeigt auf, wie die übrigen sieben Teams die Playoffs erreichen können.

Baltimore Ravens:

Zwei Siege in den letzten beiden Spielen in Pittsburgh und Oakland und die Ravens wären sicher dabei.

Ob als Divisionssieger oder als Wild-Card-Team hinge an den Cincinnati Bengals. Dem Team aus Ohio würde ein Sieg aus den letzten beiden Spielen (gegen Kansas City und bei den New York Jets) reichen, da sie den direkten Vergleich mit Baltimore für sich entschieden haben. (NFC: Giants weiter im Wild-Card-Rennen)

Bei Bilanzgleichheit mit Denver (direkter Vergleich), Pittsburgh (Divisionsbilanz) und Houston (Conferencebilanz) wären die Ravens in der K.o.-Runde, gegen Jacksonville (Conferencebilanz) würden sie verlieren.

Gegen Miami (mehr Siege in Spielen gegen den gleichen Gegner) würde sich Baltimore durchsetzen, gegen New York (mehr Siege in Spielen gegen den gleichen Gegner) auf der Strecke bleiben.

Denver Broncos:

Gleiches wie für die Ravens gilt auch für die Broncos. Zwei Erfolge in Philadelphia und gegen die Chiefs und sie sind von den Wild-Card-Plätzen nicht zu verdrängen. Bei gleicher Bilanz würde Denver die Vergleiche mit Baltimore und Pittsburgh (Niederlage im direkten Duell) verlieren, gegen Cincinnati gewinnen.

Houston würden die Broncos aufgrund der Bilanz innerhalb der Conference hinter sich lassen, gegen Jacksonville würden sie den Kürzeren ziehen.

Miami und New York würden an den Broncos wegen der Conferencebilanz vorbeiziehen, sollten diese gegen Kansas City verlieren, bei einem Sieg gegen KC und einer Niederlage gegen Philadelphia würde New York vorbeiziehen, bei Miami würde Denver derzeit aufgrund der Siege gegen besseren Gegner weiterkommen.

Miami Dolphins:

Die Mannschaft aus Florida muss beide Spiele gegen Houston und Pittsburgh gewinnen und gleichzeitig auf zwei Niederlagen von Baltimore und Denver hoffen.

Gegen Pittsburgh, Houston, Jacksonville (jedes Mal Sieg im direkten Duell) und New York (Divisionsbilanz) würde Miami den Vergleich für sich entscheiden.

New York Jets:

Die Jets haben nur noch eine Chance auf die Playoffs, wenn sie beide Spiele gewinnen, Baltimore und Denver mindestens ein Spiel verlieren. Gegen Pittsburgh (Conferencebilanz) und Houston (direktes Duell) würden sich die Jets durchsetzen, an Jacksonville (direktes Duell) scheitern.

Pittsburgh Steelers:

Die Steelers brauchen zwei Siege und zwei Niederlagen der Ravens und eine der Broncos. Gegen Miami (direktes Duell) würde sich der Titelverteidiger bei gleicher Bilanz durchsetzen, gegen Houston und Jacksonville (Conferencebilanz) ausscheiden.

Jacksonville Jaguars:

Das Team aus dem Norden Floridas muss nicht beide Spiele gewinnen, so lange keine zwei Mannschaften neben Miami (Niederlage im direkten Duell) mehr Siege aufweisen würden als die "Jags". Bei gleicher Bilanz würden sich die Jaguars gegen Houston (Divisionsbilanz), New York (direktes Duell), Baltimore und Denver (Conferencebilanz) durchsetzen.

Houston Texans:

Um erstmals in ihrer Klubgeschichte die Playoffs zu erreichen, müssen die Texaner ihre ausstehenden beiden Spiele in Miami und gegen New England gewinnen und auf zwei Niederlagen der Broncos und Ravens hoffen.

Den Vergleich mit Miami (direktes Duell) und Pittsburgh (mehr Siege in Spielen gegen den gleichen Gegner) gewinnen die Texans, gegen New York (direktes Duell) und Jacksonville (Divisionsbilanz) verlieren sie.

Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel