vergrößernverkleinern
Titans-Verteidiger Jevon Kearse (r.o.) und Tony Brown (r.u.) bei der Arbeit © getty

Dank seiner Abwehr bleibt Tennessee makellos, bei den Cowboys nimmt die erste Pleite Druck weg. Das Power-Ranking von Sport1.de.

Von Rainer Nachtwey

Es läuft weiter blendend für Tennessee. Im vierten Saisonspiel schafften die Titans ihren vierten Sieg und überzeugten dabei vor allem beim Verhindern von Touchdowns.

Auch Buffalo wahrt die weiße Weste, die Dallas Cowboys dagegen haben ihre erste Niederlage kassiert - was aber auch sein Gutes hat.

Die Redskins können sich rehabiliteren und nehmen langsam Fahrt auf.

Das Power-Ranking von Sport1.de.

1. Tennessee Titans (4 Siege, 0 Niederlagen)

Die Titans haben gegen die Vikings bewiesen, dass sie die derzeit beste Abwehr der Liga haben. Allein die Weisheit "Durch den Angriff werden Spiele gewonnen, durch die Verteidigung Meisterschaften" macht die Truppe von Head Coach Jeff Fisher zu einem ernsthaften Playoff-Anwärter.

2. New York Giants (3:0)

Auf der Couch hat der Titelverteidiger die Ausrutscher der Konkurrenz begutachten können. Nach dem spielfreien Wochenende warten auf Eli Manning und Co. am 5. Spieltag die unberechenbaren Seattle Seahawks, die sich ebenfalls ausruhen durften.

3. Buffalo Bills (4:0)

Wieder haben die Bills im letzten Viertel zugeschlagen. Durch 18 Punkte im vierten Durchgang gegen die weiter sieglosen St. Louis Rams behielt Buffalo die Weiße Weste.

4. Dallas Cowboys (3:1)

Die Texaner mussten die erste Niederlage der Saison gegen die Washington Redskins einstecken. Vielleicht gar nicht schlecht, denn dadurch fällt der Druck einer möglichen Perfect Season von den Schultern der Cowboys ab.

5. Washington Redskins (3:1)

Nach der miserabeln Leistung gegen die New York Giants zum Saisonauftakt präsentieren sich die Redskins von Woche zu Woche in besserer Form. Der Sieg über Dallas war nur die logische Konsequenz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel