vergrößernverkleinern
Quarterback Ben Roethlisberger holte mit Pittsburgh bereits zwei Mal den Super Bowl © getty

Der Gewinn des Super Bowl wäre für Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger keine Premiere. Der 28-Jährige hat alles erlebt.

Von OIaf Mehlhose und Barnabas Szöcs

München/Pittsburgh - "Big Ben" Roethlisberger wirft so schnell nichts um.

Nicht nur wegen seiner 1,96 Meter großen und 110 Kilo schweren Statur ist der Quarterback der Pittsburgh Steelers mit außergewöhnlicher Widerstandsfähigkeit gesegnet.

Auf dem Spielfeld stellt der 28-Jährige für jede Abwehr der NFL eine Herausforderung dar. Roethlisberger zeichnet besonders seine variable und schwer berechenbare Spielweise aus.

Oft verlässt der Spielmacher mit der Nummer 7 die "Quarterback Pocket", doch wegen seiner enormen Beweglichkeit fällt es der Defense des Gegners schwer, ihn zu tacklen.

Cheeseheads sind ratlos

Das wissen auch die Green Bay Packers, wenn sie am 6. Februar (So., ab 0 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und Mo., ab 16.30 Uhr im TV auf SPORT1) versuchen werden, Pittsburgh den dritten Super-Bowl-Erfolg in fünf Jahren zu vermiesen (DATENCENTER: Super Bowl XLV).

In der letzten Saison gelangen Green Bay fünf Sacks gegen Roethlisberger - die 36:37-Niederlage verhinderte das allerdings nicht.

Entsprechend ratlos zeigten sich die "Cheeseheads" nach der Partie: "Uns sind fünf Sacks gelungen, aber es hätten zehn sein müssen", so Defensive End Ryan Picket: "Er ist ein guter Quarterback, aber er durchbricht mehr Tackles, als jeder Running Back, den ich kenne. Anscheinend wissen nicht viele, wie ihm beizukommen ist. Darum steht er innerhalb von fünf Jahren auch in seinem dritten Super Bowl."

Super Bowl mit 23

(Jetzt auch um 12 und 13 Uhr die News im TV auf SPORT1)

Im Jahr 2006 gewann der damals 23-Jährige ? dank 92,5 Prozent Passer Rating einer der effizientesten Quarterbacks der NFL-Geschichte ? mit seinen Steelers gegen die Seattle Seahawks den Super Bowl XL 21:10.

Mit dem Triumph setzte der Mann mit Schweizer Wurzeln gleich mehrere Ausrufezeichen: Roethlisberger wurde zum jüngsten Quarterback überhaupt, der je den Super Bowl gewinnen konnte ? dazu noch in seiner erst zweiten Saison in der NFL.

Ein fast fataler Motorrad-Unfall

Aber auch abseits des Platzes hat er zahlreiche Schicksalsschläge und Affären durchlebt- und überstanden. Der rasante Höhenflug von "Big Ben" nahm nur wenige Monate nach dem Sieg im Super Bowl eine fatale Wende.

Im Juli 2006 hätte ein schwerer Motorrad-Unfall fast sein Leben beendet, als er - ohne Helm - mit einem Auto kollidierte, mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe prallte und sich dabei einen Nasen- und Kieferbruch zuzog.

Doch auch weitere Skandale in Roethlisbergers Privatleben haben seinen sportlichen Leistungen keinen Abbruch getan.

Sex-Skandal überschattet Karriere

2008 sah er sich wegen des Verdachts der Vergewaltigung mit dem Gesetz konfrontiert, als er während eines Golfturniers in Lake Tahoe beschuldigt wurde, eine Frau in seinem Hotelzimmer sexuell belästigt zu haben.

Ein Jahr später wurde Roethlisberger, der sogar eine eigene Barbecue-Saucen-Linie besitzt, vom Verdacht freigesprochen.

Trotz dieser Eskapade führte Roethlisberger 2009 seine Steelers nach 2006 erneut in den Super Bowl (XLIII), in dem die Arizona Cardinals in einem der spannendsten Endspiele aller Zeiten mit 27:23 geschlagen wurden.

Sperre durch die NFL

Dem Quarterback gelang 35 Sekunden vor Schluss der spielentscheidende Touchdown-Pass auf Santonio Holmes ? trotz zwei gebrochenen Rippen.

Zu Beginn der aktuell abgelaufenen Saison 2010 wird Roethlisberger wegen Verstößen gegen den Verhaltenskodex der NFL für sechs Spiele gesperrt ? später wird diese aber auf vier Spiele reduziert.

Am kommenden Sonntag kann Roethlisberger erneut seine außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit unter Beweis stellen ? und mit seinem dritten Super-Bowl-Triumph NFL-Geschichte schreiben.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel