vergrößernverkleinern
Chad Ochocinco stand von 2001 bis heute bei den Bengals unter Vertrag © getty

Exzentriker Chad Ochocinco wechselt zu den Patriots. Der Wide Receiver versucht sich gerne als Fußballer oder Bullenreiter.

Foxborough - Sebastian Vollmer bekommt bei den New England Patriots zur kommenden Saison prominente Verstärkung.

Starspieler Chad Ochocinco wechselt innerhalb der NFL von den Cincinnati Bengals zum dreimaligen Super-Bowl-Gewinner.

Der exzentrische Wide Receiver erhält bei seinem neuen Klub einen Dreijahresvertrag.

Der 33-Jährige gehört in der amerikanischen Profiliga nicht nur wegen seiner sportlichen Qualitäten zu den außergewöhnlichen Figuren.

Der sechsmalige Pro-Bowler ist mit 751 gefangenen Pässen bester Receiver der Bengals-Historie, in zehn Jahren hat Ochocinco für Cincinnati 66 Touchdowns verbucht.

Zwischen MLS und Rodeo

Auch abseits des Sportplatzes sorgt Ochocinco regelmäßig für Schlagzeilen. Seinen Geburtsnamen Chad Johnson änderte er vor drei Jahren in Anlehnung an seine Rückennummer 85 in Ochocinco, die spanische Version der Zahl.

Während des Lockouts absolvierte er ein Probetraining bei Sporting Kansas City aus der amerikanischen Fußball-Profiliga MLS (Major League Soccer), später versuchte er sich beim Rodeo in Duluth/Georgia im Bullenreiten.

Zorn über Doping-Kontrollen

Zwischendurch beschwerte sich Ochocinco via Twitter über die geplante Verschärfung der Doping-Kontrollen in der NFL.

"Dann bin ich eben eure Laborratte. Testet mich, nehmt Proben, was auch immer der Mist soll. Aber eines sag ich euch: Ich bin sauber und der Rest der Liga auch", wetterte der Football-Star.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel