vergrößernverkleinern
Matt Forte (l.) lief in 23 Versuchen 73 Yards für Chicago © getty

Durch einen knappen Sieg gegen die Green Bay Packers bewahren sich die Chicago Bears eine kleine Hoffnung auf die K.o.-Runde.

Von Jessica Pulter

München - Nur noch 25 Sekunden waren in der regulären Spielzeit gegen Green Bay zu spielen.

Den Chicago Bears war durch einen Touchdown von Matt Forte zum 17:17 der Ausgleich gelungen, doch die Packers hatten noch einen Versuch, um den Football aus 38 Yards durch die Stangen zu kicken, und so das Ende der Playoff-Hoffnungen der Gastgeber zu besiegeln.

Doch Alex Brown sprang im richtigen Zeitpunkt hoch, blockte den Kick und lässt seine Bears weiter von der K.o.-Runde träumen.

In der Verlängerung war es Chicagos Kicker Robbie Gould, der den 20:17-Endstand für die Gastgeber besorgte.

Eine Teamleistung

"An der Seitenlinie haben wir uns schon darauf eingeschworen, den Ball zu blocken", erzählte Brown.

"Viele haben bei dem Versuch mitgeholfen. Ich war nur der, der die Hand an den Ball bekam."

Deutliche Führung zur Halbzeit

Bis zum Sieg war es allerdings ein langer Weg für die Bears. Durch zwei Touchdown-Pässe von Quarterback Aaron Rodgers waren die Packers noch vor der Halbzeit mit 14:3 in Führung gegangen, doch Greg Olsens Fang in der Endzone verkürzte im dritten Viertel auf 10:14.

Kicker Mason Crosby stellte zu Beginn des Schlussviertels den alten Sieben-Punkte-Abstand wieder her, doch eine lange Angriffsserie schloss Running Back Matt Forte mit einem Touchdown ab.

Chicago ging auf Nummer sicher und entschied sich für den Extra-Kick und für das 17:17 anstatt durch eine 2-Point-Conversion, den möglichen 18. Punkt zu erzielen.

Am Ende reichte es aber durch Brown und Gould dennoch für den neunten Saisonsieg.

Auf Schützenhilfe angewiesen

Nach Siegen zogen die Bears nun gleich mit den Minnesota Vikings in der NFC North, liegen aber aufgrund der schlechteren Bilanz in der Conference noch hinter den Vikings.(DATENCENTER: Spielplan der NFL)

Nur wenn Minnesota am kommenden Sonntag gegen die New York Giants verlieren sollte, kann Chicago sich mit einem Erfolg bei den Houston Texans den Titel schnappen und direkt in die Playoffs einziehen.

Für einen Wildcard-Platz bräuchte Chicago Niederlagen von den Dallas Cowboys und den Tampa Bay Buccaneers.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel