vergrößernverkleinern
Albert Haynesworth begann seine Profikarriere in Tennessee 2002 © getty

Jackpot auf dem Free-Agent-Markt: Defensive Tackle Albert Haynesworth wechselt nach sieben Jahren in Tennessee zu den Redskins.

München - Mega-Deal in der NFL: Albert Haynesworth wechselt als Free Agent von den Tennessee Titans zu den Washington Redskins.

Der 27-jährige Defensive Tackle wird in den nächsten sieben Jahren in der Hauptstadt voraussichtlich 100 Millionen US-Dollar verdienen. 41 Millionen sind garantiert.

Der leistungsbezogene Kontrakt lässt im Idealfall sogar Zahlungen bis zu 115 Millionen Dollar zu.

Der Transfer, bei dem es sich um einen der teuersten Trades der NFL-Geschichte handelt, kam am Freitag zustande.

Seit Freitagmorgen amerikanischer Zeit dürfen die Klubs mit den Free Agents verhandeln (Oldies wecken Begehrlichkeiten).

Redskins greifen tief in die Tasche

Haynesworth, einer der härtesten Verteidiger der Liga, hielt über Jahre die Defense der Titans zusammen.

Tennessee soll bereit gewesen sein, ihm bei einer Verlängerung seines auslaufenden Vertrags ein Jahresgehalt von zehn Millionen zu zahlen.

Doch dieses Angebot haben die Redskins nun deutlich übertroffen.

Lange Jahre in Tennessee

Haynesworth, der seine Profikarriere 2002 in Tennessee begann und dort auch aufs College ging, gelang 2008 eine Karrierebestleistung von 8,5 Sacks.

Das ist mehr als ein Drittel der Sacks, die die komplette Redskins-Defense im letzten Jahr zu Wege brachte.

Und noch mehr Neuigkeiten aus Washington: Die Redskins verpflichteten DeAngelo Hall für weitere sechs Jahre und 54 Millionen Dollar, 22,5 Millionen davon garantiert.

Der 25-Jährige ist damit bestbezahlter Cornerback der Liga.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel