Erfolgserlebnis für Brandon Marshall: Die NFL hat dem Einspruch des Wide Receivers von den Denver Broncos stattgegeben und seine Sperre von drei auf ein Spiel reduziert. Der 24-Jährige wird seinem Klub damit nur im Auftakt-Match gegen die Oakland Raiders fehlen.

"Ich bin froh, dass die NFL sich den Fall noch einmal angeschaut hat. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden", erklärte Marshalls Anwalt Harvey Steinberg.

Marshall war am 6. März nach Handgreiflichkeiten gegenüber seiner Ex-Freundin verhaftet und dafür gesperrt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel