Die Seattle Seahawks müssen für längere Zeit auf Ben Obomanu verzichten.

Der Wide Receiver brach sich beim 23:16-Erfolg in einem Vorbereitungsspiel gegen die Oakland Raiders das Schlüsselbein.

Die Verletzung zog sich Obomanu im ersten Viertel zu, als er nach einem gefangenen 33-Yard-Pass hart auf der Schulter gelandet war.

"Dies ist natürlich ein schwerer Schlag. Ben spielte in unseren Plänen eine große Rolle", so Coach Mike Holmgren traurig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel