Kurz nachdem die Cincinnati Bengals den Vertrag mit Rudi Johnson gekündigt haben, hat der Running Back bereits einen neuen Verein gefunden.

Die Detroit Lions haben sich die Dienste des 28-Jährigen gesichert und ihn mit einem Ein-Jahres-Vertrag ausgestattet.

Aufgrund einer Achillessehnen-Verletzung fehlte Johnson einen Großteil der Vorbereitung bei seinem alten Klub. In Cincinnati profitiert Chris Perry von dem Wechsel und ist nun als Starting Running Back gesetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel