Brett-Favre-Nachfolger Aaron Rodgers hat die Green Bay Packers zum ersten Saisonsieg geführt. Im Monday Night Game bezwang der Klub aus Wisconsin im heimischen Lambeau Field die Minnesota Vikings mit 24:19.

Rodgers warf einen Ein-Yard-Touchdown-Pass auf Korey Hall und sorgte 6:03 Minuten vor Ende für das 24:12, als er über ein Yard selbst in die Endzone lief. Insgesamt kam der 24-Jährige auf 178 Yards und brachte 18 seiner 22 Pässe an den Mann.

Bei den Vikings kam Running Back Adrian Peterson auf 103 Yards und einen Touchdown.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel