Brett Favre macht endgültig Schluss: Die Quarterback-Legende sagte ESPN, dass er die Avancen der Minnesota Vikings ablehnen und im Ruhestand bleiben würde.

Der 39-Jährige war im vergangenen Jahr für die New York Jets aufs Feld gegangen und ist immer noch heiß.

"Es war die schwerste Entscheidung, die ich je getroffen habe", so Favre, aber der Gesundheitszustand erlaube es nicht mehr, profesionell zu spielen.

Der Super-Bowl-Gewinner von 1996/97 hatte sich im Mai einer Operation an der Schulter unterziehen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel