Plaxico Burress steht derzeit wegen unerlaubten Waffenbesitzes vor einem Geschworenen-Gericht verantworten.

"Ich war ehrlich und habe Reue gezeigt", sagte der 31-Jährige nach seiner Aussage den US-Medien.

Burress, der im Jahr 2008 in New York mit einer Pistole hantierte und sich dabei versehentlich selbst ins Bein schoss, droht bei einer Verurteilung eine Haftstrafe von mindestens dreieinhalb Jahren.

Sein Klub New York Giants hatte den Wide Receiver direkt nach dem Vorfall vor die Tür gesetzt, ohne die Verhandlung abzuwarten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel