Plaxico Burress muss ins Gefängnis.

Der ehemalige Star-Wide-Receiver der New York Giants bekannte sich des unerlaubten Waffenbesitzes schuldig und akzeptierte eine zweijährige Gefängnisstrafe. Durch das Geständnis entgeht Burress der Maximalstrafe und kann bei guter Führung nach 20 Monaten wieder in die Freiheit.

Burress hatte in einem Nachtklub mit einer Pistole hantiert und sich dabei selbst ins Bein geschossen. Die Giants suspendierten ihren Star für die verbleibenden Saisonspiele und kündigten seinen Vertrag in der Sommerpause.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel