Jeff Garcia von den Tampa Bay Buccaneers ist mit der Entscheidung seines Trainers Jon Gruden, der ihn gegen die Atlanta Falcons auf die Bank setzen will, nicht einverstanden. Er fühle sich gesund genug um zu spielen.

"Ich hätte gerne die Chance bekommen, mich durch die Partie durchzuboxen. Aber der Trainer hat die Entscheidung anfangs der Woche gefällt und damit muss ich leben, " so Garcia.

Garcia hatte sich im Spiel gegen die New Orleans Saints (20:24) den Knöchel verstaucht. Für ihn wird nun Brian Griese spielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel