Der Schaden, den Hurrikan "Ike" am Reliant Stadium der Houston Texans angerichtet hat, soll das Team nicht an der Austragung seiner Heimspiele hindern.

Die Texans wollen ihr Spiel gegen die Indianapolis Colts Anfang Oktober unbedingt im heimischen Rund austragen. Allerdings muss Houston auf unbestimmte Zeit unter freiem Himmel auflaufen, da der Sturm Teile des Stadiondaches abgedeckt hatte.

"Wir tun alles Menschenmögliche für die Heimspiele", so Shea Guinn, der Präsident der Stadion-Gesellschaft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel