Die New England Patriots um Sebastian Vollmer haben das Gastspiel der NFL in London gewonnen. Gegen die weiterhin sieglosen Tampa Bay Buccaneers siegte die Mannschaft aus Boston mit 35:7.

Quarterback Tom Brady warf drei Touchdown-Pässe, leistete sich aber auch zwei Interceptions. Brendan Meriweather mit einem 39-Yard-Interception-Touchdown und Laurence Maroney mit einem 1-Yard-Lauf sorgten für die weiteren Patriots-Punkte.

Für die Bucs war es im siebten Saisonspiel die siebte Niederlage.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel