Die Dallas Cowboys haben das Sonntagabendspiel des 9. Spieltags gewonnen und sich dadurch auf Platz eins der NFC East gesetzt. Die Texaner bezwangen die Philadelphia Eagles mit 20:16 und lösten die Gäste an der Tabellenspitze ab.

Quarterback Tony Romo warf Mitte des letzten Viertels den entscheidenden Touchdown-Pass auf Miles Austin, der Dallas 20:13 in Führung brachte.

Phillys Donovan McNabb leistete sich erstmals diese Saison zwei Interceptions in einem Spiel. Am Ende kam der Quarterback auf enttäuschende 16 von 30 Pässen bei einem Touchdown.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel