Im Monday Night Game haben die Denver Broncos im hemischen Invesco Field gegen die Pittsburgh Steelers mit 10:28 den Kürzeren gezogen.

Pittsburghs Quarterback Ben Roethlisberger warf insgesamt drei Touchdownpässe.

Im zweiten Quarter war es zuerst Linebacker Robert Ayers, der nach einem 54-Yeard-Fumble-Return für die 10:7-Führung Denvers sorgte. Doch der Vorsprung hielt nicht lange.

Steelers Wide Receiver Hines Ward lief kurz darauf nach einem Pass von Roethlisberger in Endzone. Von da an gab Pittsburgh die Führung nicht mehr ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel