Ex-Häftling Michael Vick bekommt 16,2 Millionen Dollar an Bonuszahlungen von seinem ehemaligen Verein Atlanta Falcons.

Das entschied ein Bundesgericht nach einem Einspruch des Football-Quarterbacks gegen eine zuvor getroffene Entscheidung.

Vick hatte wegen der Organisation illegaler Hundekämpfe eine 19-monatige Haftstrafe verbüßt. Daraufhin wollten die Falcons die Zahlungen aus seinem ursprünglich bis 2014 laufenden Kontrakt nicht leisten.

Vick steht in der NFL jetzt bei den Philadelphia Eagles unter Vertrag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel