Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist Football-Profi Chris Henry von den Cincinnati Bengals am Mittwoch in ein Krankenhaus in Charlotte eingeliefert worden. Am heutigen Donnerstag ist er gestorben.

Nach Angaben seines Klubs erlitt der Wide Receiver die schweren Verletzungen beim Sturz von der Ladefläche eines fahrenden Pritschenwagens.

Ermittlungen der Polizei zufolge war dem Sturz ein Streit zwischen Henry, der seit einem Monat wegen eines ausgekugelten Unterarmes pausiert hatte, und seiner am Steuer sitzenden Verlobten vorausgegangen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel