Die Cleveland Browns und Kansas City Chiefs haben am 4. Spieltag jeweils ihren ersten Saisonsieg gefeiert.

Die Browns setzten sich im Ohio-Derby bei den Cinicinnati Bengals mit 20:12 durch. Quarterback Derek Anderson gab dabei zwei Touchdown-Pässe.

Die Chiefs durften beim 33:19 über die Denver Broncos erstmals seit elf Monaten wieder jubeln. Zuletzt hatte der Klub aus Missouri am 21. Oktober 2007 gewonnen. Running Back Larry Johnson war mit 198 Yards und zwei Touchdowns Mann des Abends.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel