Die Indianapolis Colts stehen nach einem 30:17-Erfolg gegen die New York Jets im AFC-Finale als erster Super-Bowl-Teilnehmer fest.

Dabei führte der Außenseiter aus New York kurz vor Ende des zweiten Viertels sogar mit 17:6. Doch dann drehte Colts-Quarterback Peyton Manning auf und wendete die Partie mit drei Touchdown-Pässen zugunsten seines Teams.

Der Super-Bowl-XLI-Gewinner hat somit am 7. Februar die Möglichkeit, sich seinen insgesamt dritten Titel zu sichern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel