Quarterback Kurt Warner von den Arizona Cardinals beendet nach zwöf Jahren seine Karriere in der NFL.

"Es waren zwölf unglaublich schöne Jahre. Aber jetzt bin neugierig darauf, was die nächsten zwölf Jahre für mich bereithalten. Ich freue mich darauf, mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen", sagte der 38-Jährige am Freitag.

Der Vertrag des Spielmachers wäre erst nach Ablauf der kommenden Saison ausgelaufen. Warner verzichtet somit auf rund 9,1 Millionen Euro. Im Jahr 2000 führte der siebenfache Vater die St. Louis Rams zum ersten Super-Bowl-Sieg ihrer Geschichte.

Im Endspiel der letzten Saison scheiterte Warner, der zweimal zum MVP der Liga gewählt wurde, mit den Cardinals an den Pittsburgh Steelers.

Für die Rams, die New York Giants und die Cardinals warf Warner, der in seiner Karriere oftmals von Verletzungen zurückgeworfen wurde, Pässe für insgesamt 32.244 Yards Raumgewinn und 208 Touchdowns.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel