Adam Jones will endlich etwas gegen sein Alkoholproblem tun und hat sich in eine Entzugsklinik begeben. Laut dem Besitzer der Dallas Cowboys, Jerry Jones, wird der gesperrte Cornerback derzeit "in einem anderen Teil des Landes" behandelt.

Der "Pacman" war am 7. Oktober auf einer privaten Party in angetrunkenem Zustand mit einem seiner Bodyguards aneinandergeraten.

Die NFL hatte Jones deshalb am vergangenen Dienstag wegen wiederholten Verstößen gegen den Verhaltenskodex für mindestens vier Spiele aus dem Verkehr gezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel