Percy Harvin ist beim Training der Minnesota Vikings nach einem Migräneanfall zusammengebrochen und vom Notarzt ins Krankenhaus gefahren worden.

"Er ist bei Bewusstsein und erholt sich gut, bleibt aber über Nacht im Hospital", berichtete Head Coach Brad Childress auf der Vikings-Homepage, der den Wide Receiver am Krankenbett besuchte.

Harvin, der seit Langem unter Migräneamfällen leidet, war erst am Montag nach zwei Wochen Pause ins Training zurückgekehrt.

Am Donnerstag war er, nachdem er bei einer Übung in den wolkigen Himmel geschaut hatte, in die Kabine gegangen. Kurz danach kollabierte der 22-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel