Schlechte Nachrichten für Star-Quarterback Brett Favre und die Minnesota Vikings. Kaum ist die Rückkehr von Legende Brett Favre in trockenen Tüchern, fällt dessen bevorzugte Anspielstation Sidney Rice aus.

Der Wide Receiver muss sich einer Hüftoperation unterziehen und fehlt dem Super-Bowl-Kandidaten mindestens acht Wochen.

Deutlich besser ergeht es einem Profi bei Favres Ex-Klub new York Jets. Mit seiner Unterschrift unter einen neuen Sieben-Jahres-Vertrag ist Nick Mangold zum bestbezahlten Center in der NFL geworden. Der zweimalige Pro-Bowler kann bei den Jets bis zu 55 Millionen Dollar verdienen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel