Die New England Patriots statten Tom Brady mit einem neuen Vierjahres-Vertrag aus und machen den Star-Quarterback zum bestbezahlten Profi in der Geschichte der amerikanischen Football-Profiliga NFL.

Nach Informationen des amerikanischen TV-Senders "ESPN" soll der 33-Jährige für seine Dienste bis zu 72 Millionen Dollar (umgerechnet 56,8 Millionen Euro) erhalten. 48,5 Millionen Dollar sind Brady auch ohne Prämien sicher.

Noch ist der Deal mit dem Spielmacher, der das Team des Deutschen Sebastian Vollmer zu drei Super-Bowl-Triumphen (2002, 2004, 2005) geführt hat, nicht offiziell. Der Vertrag soll am Freitag der NFL vorgelegt werden.

Mit dem hochdotierten Deal lässt Brady, der am Donnerstag einen Verkehrsunfall in Boston unverletzt überstanden hatte, den bisherigen Rekordverdiener Eli Manning hinter sich. Der Spielmacher der New York Giants bekommt in sechs Jahren pro Saison durchschnittlich 16,25 Millionen Dollar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel