Bei der 3:30 (0:17)-Heimpleite der Jacksonville Jaguars gegen die Tennessee Titans haben sich die Starting Quarterbacks beider Teams verletzt.

Bei Titans-Spielmacher Vince Young verdrehte sich im zweiten Angriffszug das linke Knie, nachdem er die Gäste zuvor mit einem Touchdown-Pass über 23 Yards auf Kenny Britt in Front gebracht hatte. Kerry Collins (ein Touchdown-Pass, keine Interception, Rating 108,9) erwies sich als solider Ersatzmann.

Zudem zeichnete sich Running Back Chris Johnson aus, der 111 Yards Raumgewinn erlief, 35 davon zum letzten Touchdown.

Jacksonville Quarterback David Garrard musste, nachdem ihn Will Witherspoon umgeworfen hatte, mit Blutergüssen vom Platz. Sein unerfahrener Vertreter Trent Edwards warf den Ball zweimal zum Gegner und beendete das Spiel mit dem miesen Rating von 40,3.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel