Nichts für schwache Nerven war die Auftakt-Partie des 10. Spieltags zwischen Atlanta und Baltimore. Erst 20 Sekunden vor Ende der Partie holten sich die Falcons die Führung zurück und siegten mit 26:21.

45 Sekunden zuvor waren die Gäste aus Baltimore beim 21:20 erstmals in Führung gegangen.

Wide Receiver Roddy White sorgte mit einem gefangenen 33-Yards-Touchdown-Pass von Matt Ryan für die Entscheidung. "Das war das intensivste Spiel, bei dem ich je beteiligt war", war Atlanta-Coach Mike Smith nach der Partie völlig begeistert.

Während Atlanta den siebten Sieg im neunten Spiel einfuhr und die Führung in der NFC South ausbaute, kassierten die Ravens ihre dritte Saison-Niederlage.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel