Im fünften Anlauf ist den Miami Dolphins der erste Heimsieg in dieser NFL-Saison gelungen.

Gegen die Tennessee Titans siegte das Team von Tony Sparano mit 29:17 und hat damit genau wie der Gegner fünf Siege und vier Niederlagen auf dem Konto.

Dan Carpenter brachte die Dolphins mit zwei Field Goals nach der Pause auf die Siegerstraße, nachdem es zur Halbzeit noch 10:10 gestanden hatte.

Miamis Quarterback Chad Henne brachte 19 seiner 28 Pässe für 240 Yards an den Mann und fand im dritten Abschnitt Patrick Cobbs, der mit dem 20:10 für die Vorentscheidung sorgte.

Für den Schlusspunkt war Anthony Fasano auf Pass von Tyler Thigpen zuständig.

Brett Favre und die Minnesota Vikings kassierten derweil bei den Chicago Bears die sechste Niederlage. Für die Gastgeber war das 27:13 der sechste Sieg.

Der Quarterback-Legende unterliefen drei Interceptions, während er nur einen Touchdown vorbereitete.

Gegenüber Jay Cutler legte derweil zu drei Touchdowns auf und fand bei 22 von 35 Pässen einen Abnehmer.

Die Bears übernahmen damit die Führung in der NFC North.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel