Der Schlag gegen den Kopf von "Big Ben" Roethlisberger kommt Richard Seymour teuer zu stehen. Die NFL hat den Tackle der Oakland Raiders nach dessen Aussetzer zu einer Geldstrafe von 25.000 Dollar (umgerechnet 18.600 Euro) verdonnert.

Der 31-Jährige hatte während einer Rangelei heftig mit der flachen Hand gegen den Helm des Star-Quarterbacks der Pittsburgh Steelers geschlagen und war anschließend des Feldes verwiesen worden. Von einer Sperre sah die NFL ab.

Zu der Auseinandersetzung war es gekommen, nachdem Roethlisberger mit einem Pass den Touchdown zur 21:3-Führung der Steelers eingeleitet hatte. Roethlisberger ging nach der Attacke zu Boden, konnte aber weiterspielen. Die einseitige Begegnung endete 35:3.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel