Das Topspiel der NFC-Spitzenreiter Chicago Bears und Philadelphia Eagles entschieden die Gastgeber aus Chicago für sich. Mit 31:26 feierte die Mannschaft von Trainer Lovie Smith den achten Sieg im elften Saisonspiel.

Jay Cutler entschied das Quarterback-Duell mit Phillys Michael Vick mit vier Touchdown-Pässen für sich.

Vick brachte es nur auf zwei Touchdown-Pässe, Nummer 12 und 13 der Spielzeit. Zudem leistete sich der Spielmacher die erste Interception der Saison.

Zuletzt war es Randall Cunningham 1998 gelungen, mehr Touchdown-Pässe (14) an den Mann zubringen vor der ersten Interception des Jahres.

Einen großen Schritt Richtung Playoffs nahmen die Baltimore Ravens. Gegen die Tampa Bay Buccaneers siegte die Mannschaft von Coach John Harbaugh mit 17:10 und führt mit einer Bilanz von 8:3 die AFC North an. Zudem weisen die Ravens nun zwei Siege Vorsprung auf die Wild-Card-Konkurrenten auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel