Die Atlanta Falcons haben am 13. Spieltag als erste Mannschaft der NFL zehn Siege auf ihrem Konto. Die Truppe von Trainer Mike Smith setzte sich im NFC-South-Duell bei den Tampa Buccaneers mit 28:24 durch.

Ein 102-Yard-Kickoff-Return von Eric Weems und ein Touchdown-Pass von Quarterback Matt Ryan sorgten im letzten Viertel für den Erfolg, nachdem Tampa bereits mit 24:14 in Führung gelegen hatte.

In der Division liegen die Falcons einen Sieg vor Super-Bowl-Champion New Orleans Saints, der sich bei den Cincinnati Bengals mit 34:30 durchsetzte.

Die dritte Niederlage in Serie setzte es für die Indianapolis Colts. Der Vizemeister unterlag zu Hause den Dallas Cowboys mit 35:38 nach Verlängerung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel