Das NFL-Duell zwischen den Minnesota Vikings und den New York Giants ist wegen eines Dachschadens am Metrodome in Minneapolis nach Detroit verlegt worden.

Bei einem Schneesturm war die Arena am Sonntag so schwer beschädigt worden, dass die Verantwortlichen der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL nach einem Ausweichstadion suchen mussten.

Die Begegnung war am Wochenende auf Montag verschoben worden, weil die Giants wegen der schwierigen Witterungsbedingungen nicht in Minneapolis landen konnten. Das Flugzeug des Teams war nach Kansas City umgeleitet worden.

Vor dem "Auswärtsspiel" in Detroit plagt sich Vikings-Quarterback Brett Favre weiter mit Schulterschmerzen und bangt um seinen Einsatz. Der 41-Jährige hat 297 reguläre Saisonspiele in Serie absolviert.

Wäre das Spiel wie geplant am Sonntag ausgetragen worden, hätte Favre nach eigenen Angaben passen müssen.

Im Monday Night Game erwarten die Houston Texans die Baltimore Ravens (Di., ab 2:35 Uhr LIVE auf SPORT1+).

Nach der 10:13-Niederlage gegen die Pittsburgh Steelers am 13. Spieltag, wollen sich die Ravens durch einen Sieg wieder erholen und den Anschluss an das Spitzenteam der AFC North halten.

Mit bisher fünf Siegen und sieben Niederlagen können die Texans die Plaoffs zwar theoretisch noch erreichen, ein Sieg wäre dazu aber Pflicht.

Doch Houstons Defensive macht mit durchschnittlich zugelassenen 287.4 Yards pro Spiel den schlechtesten Eindruck.

Die Hoffnungen der Texans ruhen auf Arian Foster, der mit bisher 15 Touchdowns eine starke Saison spielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel