Wide Receiver Randy Moss von den New England Patriots ist von der Ligaleitung zur Zahlung von 20.000 US-Dollar verdonnert worden. Der 31-Jährige hatte nach der 15:18-Niederlage gegen die Indianapolis Colts die Offiziellen kritisiert.

"Viele Jungs sind wegen der Pleite ziemlich am Boden. Man muss aufpassen, was man sagt. Niemand will eine Geldstrafe bekommen. Aber es gab einige strittige Entscheidungen", sagte Moss hinterher.

Die NFL greift gegen öffentliche Schiedsrichter-Kritik konsequent durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel