Durch einen 38:31 (3:24)-Erfolg über die New York Giants haben sich die Philadelphia Eagles mit einer Bilanz von 10:4 Siegen an die Spitze der NFC East gesetzt.

Aus den zwei verbleibenden Spielen braucht Philadelphia nur noch einen Sieg, um die Division vor den New Yorkern (9:5) für sich zu entscheiden.

Im letzten Spielabschnitt, den die Eagles mit 28:7 für sich entschieden, gelang es dem Team um Michael Vick, ein schon verloren geglaubtes Spiel in einen Sieg umzuwandeln.

In der letzten Aktion des Spiels sorgte Wide Receiver DeSean Jackson mit einem 65-Yard-Return für die Entscheidung zugunsten von Philadelphia. David Akers verwandelte den anschließenden Kick.

Herausragender Akteur bei den Eagles war aber Quarterback Vick, der drei Touchdown-Pässe gab und einen weiteren selbst erlief.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel