Die Chicago Bears stehen nach den Atlanta Falcons und New England Patriots als dritter Playoff-Teilnehmer fest. Die Mannschaft von Head Coach Lovie Smith siegte im Monday Night Game bei den Minnesota Vikings mit 40:14 (10:7, 7:0, 20:7, 3:0).

Quarterback Jay Cutler und Wide Receiver Devin Hester waren die Matchwinner der Bears. Cutler warf drei Touchdown-Pässe, einen davon auf Hester, und der Return-Spezialist stellte mit seinem 14. Lauf in die Endzone nach einem Punt oder Kick einen neuen NFL-Rekord auf.

Mit 10 Siegen bei 4 Niederlagen ist Chicago nicht mehr von Platz eins der NFC North zu verdrängen.

Minnesotas Quarterback Brett Favre - bis dahin ein Touchdown und eine Interception für 63 Yards - musste nach einem Sack von Corey Wootton mit einer Gehirnerschütterung das Feld verlassen.

Für Favre, der aufgrund einer Schulterverletzung bereits in der Vorwoche seine Serie von 297 Starts in Serie beenden musste, dürfte es daher das letzte Spiel seiner Karriere gewesen sein.

Eine endgültige Entscheidung, ob er in den letzten beiden Saisonspielen noch einmal auflaufen kann, gab der 41 Jahre alte Rekordhalter nicht bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel