Die Organisatoren der NFL erwarten für den 45. Super Bowl einen Zuschauerrekord.

Im Finale am 6. Februar stehen sich in Arlington im US-Bundesstaat Texas die Pittsburgh Steelers und die Green Bay Packers gegenüber. Wie NFL-Offizielle am Donnerstag mitteilten, rechnet man im Stadion der Dallas Cowboys mit 105.000 Zuschauern.

Zu den 95.000 Besuchern im Stadion kommen 5000 Mitarbeiter und Medienvertreter, weitere 5000 Menschen werden das Spiel außerhalb des Stadions auf einer großen Videoleinwand verfolgen.

Der Kartenpreis für das Public Viewing beträgt 200 Dollar. Der Zuschauerrekord liegt bei 103.985 aufgestellt 1980. Damals hatten die Pittsburgh Steelers im kalifornischen Pasadena die Los Angeles Rams besiegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel