US-Präsident Barack Obama hat dem neuen Super-Bowl-Champion Green Bay Packers offenbar den Sieg gegen sein Lieblingsteam Chicago Bears im Playoff-Halbfinale verziehen.

Nach dem 31:25-Sieg der Packers im Endspiel der NFL gegen Rekordmeister Pittsburgh Steelers griff Obama zum Telefon und gratulierte Green Bays Headcoach Mike McCarthy.

"Sogar ein Bears-Fan kann anerkennen, was der Titel für Green Bay und die Menschen in Wisconsin bedeutet", sagte der Präsident, der das Team in den kommenden Wochen im Weißen Haus empfangen wird.

Den Spielern des Meisters wurde bei der Rückkehr in die Heimat derweil ein großer Empfang bereitet.

35.000 Fans säumten die Straßen, als sich die Busse mit den Profis vom Flughafen zum heimischen Lambeau Field bewegten. Dort fand am Dienstagnachmittag die offizielle Meisterzeremonie statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel