Erik Ainge von den New York Jets ist wegen Steroid-Missbrauchs für vier Spiele gesperrt worden.

Der Rookie-Quarterback, der wegen einer Fußverletzung bis zum Ende der Saison ausfällt, darf somit nicht mit dem Team trainieren und die Jets-Anlag bis zum 15. Dezember nicht betreten.

"Wir respektieren die Entscheidung der Liga und freuen uns auf die Rückkehr von Erik", sagte Jets-Sprecher Bruce Speight.

Wegen eines ähnlichen Vergehens war am Anfang der Saison bereits Ainges Teamkollege Jesse Chatman gesperrt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel