Plaxico Burress, Wide Receiver der New York Giants, hat sich offenbar versehentlich mit einer Schusswaffe selbst ins rechte Bein geschossen.

"Plaxico hat eine Schusswunde am rechten Oberschenkel erlitten, unsere Sorge gilt seiner Gesundheit", hieß es in einer Erklärung des Klubs. "Wir sind dabei, alle Fakten zusammenzutragen. Dieser Vorfall könnte ein Fall für die Justiz werden, deswegen werden wir keine weiteren Details bekanntgeben."

Der 31-Jährige hatte vor der laufenden Saison einen 35-Millionen-Dollar-Vertrag unterschrieben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel