Plaxico Burress, Wide-Receiver des dreimaligen Super-Bowl-Gewinners New York Giants, ist wegen illegalen Waffenbesitzes verhaftet worden.

Der Football-Star hatte sich in einem Nachtklub versehentlich ins Bein geschossen und unter falschem Namen medizinische Hilfe gesucht.

Nach Berichten verschiedener New Yorker Medien hat sich Burress, der im Super Bowl 2008 den entscheidenden Touchdown für sein Team gegen die New England Patriots erzielt hatte, selbst der Polizei gestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel