Nach seiner Anklage wegen illegalen Waffenbesitzes ist Plaxico Burress wieder auf freiem Fuß. Allerdings musste der Wide Receiver der New York Giants zuvor 100.000 Dollar Kaution hinterlegen.

Welche Konsequenzen ihn seitens seines Klubs und der NFL erwarten, ist derzeit noch unklar.

Burress hatte sich am vergangenen Samstag in einem Nachtclub in Manhattan versehentlich selbst ins Bein geschossen. Eine Zeugin berichtet, sie habe gesehen, wie das Bein zu zucken begann und eine blutverschmierte Pistole aus Burress' Hosenbein gefallen sei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel