Mit einer Aufholjagd in den Schlussminuten haben die Pittsburgh Steelers einen 20:13-Heimsieg gegen die Dallas Cowboys eingefahren. Die Gäste aus Texas führten vor dem Schlussviertel mit 10:3, doch dann kam der Auftritt von Deshea Townsend.

Der Steelers-Verteidiger fing beim Stand von 13:13 einer Interception von Quarterback Tony Romo und trug diese 25 Yards in die gegnerische Endzone.

Pittsburgh bleibt damit Spitzenreiter (10:3) in der AFC North. Allerdings bleiben die Baltimore Ravens (9:4) dran.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel