Mit einem Kraftakt im letzten Viertel haben die Carolina Panthers gegen die Tampa Bay Buccaneers gewonnen und damit Platz eins in der NFC South übernommen. Mit 38:23 gingen die Panthers als Sieger hervor, nach drei Vierteln stand es noch 17:17.

Jeweils zwei Touchdowns steuerten Carolinas Running Backs Deangelo Williams und Jonathan Stewart bei, für Tampa fing Wide Receiver Antonio Bryant zwei Mal in der Endzone.

Auch Quarterback Jeff Garcias 321 geworfene Yards verhinderten die Niederlage für die Bucs nicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel